Dr. Beatrice Wagner Paarberatung & Sexualtherapie München-Bogenhausen, Icking und Umgebung Tel.: 08178/907826 · Kontakt Kontakt: Tel.: 08178/907826
mail(at)beatrice-wagner.de
Kontaktformular
Dr. Beatrice Wagner

Prostataoperation gut überstanden – aber was kommt danach?

Fortsetzung – Zum Anfang des Artikels

Die Strategie sieht daher so aus: Nehmen Sie täglich oder alle zwei Tage abends einen niedrig dosiertem PDE-5-Hemmer – auch „Potenzpille“ genannt – ein, um die nächtlichen Erektionen zu fördern. Besteht die Absicht, Sex zu haben, benutzen Sie die normale Dosierung. Stellt sich eine – wenn auchschwache – Erektion ein, benutzt man als zusätzliche Hilfe einen Stauring. Er wird über das nicht ganz erigierte Glied gestreift, mit fortdauernder Stimulation wird das Glied steif. Dadurch wird der Ring eng und drückt die oben liegenden Venen, also das abfießende Blut ab.
Medizinische Stauringe kann man über das Internet bestellen (beispielsweise bei https://www.medintim.de/man-erektionsprobleme-active-erection-system-nt/).

SKAT und Vakuumpumpe als Mittel zum Zweck

Wenn die Potenzpillen nicht funktionieren, sind eventuell doch die Nerven geschädigt. Dann gibt es  noch die Option SKAT, bei der vor dem Geschlechtsverkehr mit einer dünnen feinen Nadel in die Schwellkörpermuskulatur gestochen und ein gefäßerweiterndes Medikament, Alprostadil, gespritzt wird. Die Erektion wird also
unter Umgehung der Nerven aufgebaut. Ähnliches
gilt auch für die Vakuumpumpe.
Diese Experimente sind allerdings manchmal im häuslichen Kontext schwierig: Zwischen den Lebensgefährten haben sich Rollen eingespielt, die schwierig zu durchbrechen sind. Ein Mann, der beispielsweise vorher  beim Sex dominant war, fühlt sich vielleicht erniedrigt, wenn er um Hilfe bitten muss. Dabei ist auch viel Initiative und Verständnis von der Partnerin nötig. Hier hilft es Ihnen auch, die Situation einmal ganz offen und ehrlich mit einem Paartherapeuten oder einer Sexualtherapeutin zu besprechen und gemeinsam neue Wege zu suchen.

Es kann bis zu zwei Jahre dauern, bis die Potenz wiederkommt – das beschriebene Training vorausgesetzt.

Hilfe finden Sie auch hier:
www.impotenz-selbsthilfe.de
Selbsthilfegruppe Erektile Dysfuntion,
Tel.: 08142 / 59 70 99. Die Selbsthilfegruppe möchte Männern helfen, die impotent sind, also keine für einen Geschlechtsverkehr ausreichende Errektion bekommen. Die Gründe dafür reichen von der Prostataoperation über Diabetes bis
zu psychischen oder nicht klar eingrenzbaren Ursachen.

(c) Dr. Beatrice Wagner

Der Artikel ist erschienen Februar 2007 in der Medical Tribune – von Ärzten für Sie.

Kontakt

Tel.: 08178/907826 · Anfrage per E-Mail: mail(at)beatrice-wagner.de · Kontaktformular

Sprech­stunden

München-Bogenhausen

Kufsteiner Str. 2:
Donnerstags und Samstags

Route zur Praxis
Anfahrt mit dem MVV

Icking

(bei Wolfratshausen), Wenzberg 17:
Nachmittags und abends

Route zur Praxis
Anfahrt mit dem MVV

×

Kontaktformular

×